FaceBook

Die interessante Hauptstadt Indonesiens
Jahrhunderte lang war die Metropole unter dem Namen Batavia bekannt. Dies änderte sich  1945 mit der Unabhängigkeit Indonesiens. Jakarta gilt mit geschätzten 30 Millionen Einwohnern als grösste Stadt Südostasiens.

Entdeckungen in der Stadt
Die Mulit-Kulti Bevölkerung mit malaiischen, arabischen, indischen, niederländischen und chinesischen Wurzeln garantiert abwechslungreiche Entdeckungen.  Das alte Stadtzentrum, Batavia, ist recht klein und doch gibt es viel zu sehen; die Einkaufsregion Glodok, die Zugbrücke Kata Intan und den alten Hafen Sunda Kelapa, in dem hözerne Lastsegler ankern. Am Fatahillah Platz findet sich , mit seinem Kolonielgebäuden, eine Mischung aus alter Welt und moderner Szene. Abends trifft man sich in Szenenbars, wie das Café Batavia zum Planter's Punch. Zudem bieten 5 doppelstöckige Sightseeingbusse Touren durch die Metropole, und das zum Nulltarif.


Ausflüge in die Umgebung
Der Miniaturpark Taman Mini Indonesia Indah präsentiert das riesige Inselreich auf handlichen 100 Hektaren. Es sind unterschiedliche Landeskulturen, von Aceh bis Papua, zu sehen. Die Anlage wird duch Museen, Orchideengärten und Seen ergänzt, Dies alles kann bequem per Boot, Seilbahn, oder Mietfahrrad entdeckt werden. 
Die Stadt Bogor bietet einen grossen Park im Zentrum, Spazierwege unter Bäumen sowie einen grossen botanischen Garten. In diesem gibt es beeindruckende Orchideen, grandiose Urwaldbäume und Palmen aus aller Welt zu betrachten.

travelshop - basel

Christian Wagner         
 

Garantiefonds

travelshop ist Teilnehmer im Garatiefonds der Schweizer Reisebranche

Folge uns auf

Wissen was in der Reisewelt passiert.
 Bleib informiert !

Partner / Mitglieder