FaceBook

The big five, Safaris, beeindruckende Natur, wunderschöne Badestrände und pulsierende Städte -  Kenia gehört zu den vielfältigsten Reisezielen im östlichen Afrika. Kenia ist die Safari-Destination schlechthin. Schliesslich kommt das Wort „Safari“ aus der Landessprache Kisuaheli und bedeutet so viel wie „Reise“. Auf solch einer Tour lassen sich wilde Tiere in freier Wildbahn beobachten. Wo man startet ist jedoch eine schwierige Entscheidung, da es in Kenia mehr als 60 Nationalparks und Tierreservate gibt. 

Masai Mara: Der über 1'500 Quadratkilometer grosse Nationalpark bietet jährlich ein einzigartiges Schauspiel: Zwischen Juli und September ziehen Millionen von Gnus und Zebras von der Serengeti in Tansania auf der Suche nach frischer Nahrung durch den mara-Fluss in die Savannen des kenianischen Naturschutzgebietes. Hochsaison nicht nur für die zahlreichen Touristen auf Fotosafari, sondern auch für Leoparden, Löwen und Hyänen.
Tsavo: Der zweigeteilte Park liegt nur circa 150 Kilometer westlich vom Mombasa und ist somit auch gut für Badeurlauber zu erreichen. Der westliche Park ist der landschaftlich abwechslungsreichere Teil mit Galeriewäldern, Savannen, Hügeln und Lavafeldern. Im östlichen Parkteil sind die Lugard’s Wasserfälle und der Inselberg Mudanda Rock die Highlights.
Meru: Der in Zentralkenia’s gelegenen Nationalpark befindet sich nordöstlich des Mount Keny (5'199 m). Die Savannenlandschaft wird von vielen kleinen Wasserläufen durchzogen. In Sachen Tierreichtum muss sich das Naturschutzgebiet nicht vor bekannteren Parks wie Amboseli oder Tsavo verstecken.
Lake Bogoria: Grosswild und gefährliche Teire gibt es hier kaum. Dafür beeindruckt der Sodasee mit heissen Quellen, Geysiren und riesigen Flamingoschwärmen. Teile des Nature Reserve können zu Fuss erkundet werden.

Strände
Kenias Küste ist 480 Kilometer land und bietet jede Menge Platz zum Baden, Sonnen, Segeln, Tauchen und Schnorcheln.
Lamu Island: Auf der Nordküste von Kenia gibt es kaum Fahrzeuge, denn hier sind die Haupttransportmittel an Land vor allem Esel. Im malerischen Hauptort Lamu Town verbinden sich afrikanische, arabische und europäische Einflüsse. Hier kann man die Seele baumeln lassen.
Malindi: Wer Badespass sucht, ist in Malindi richtig. Schwimmer, Taucher, Segler und Surfer aus aller Welt kommen hier jedenfalls voll auf ihre Kosten. An Land lohnt sich ein Ausflug zu den Sandsteinformationen von Hell’s Kitchen.
Watamu: Breite, weisse Sandstrände laden zum Entspannen ein. Hier gibt es deutlich weniger Hotels als in der Region um Mombasa und Malindi. Für Taucher und Schnorchler ist der Meeres-Nationalpark sehr attraktiv. Auf dem Mida Creek werden geführte Kajaktouren angeboten.
Funzi Keys: Das Eiland liegt ganz im Süden Kenias an der Grenze zu Tansania. Es ist nur per Boot oder mit dem Kleinflugzeug erreichbar. Auf der etwa acht Quadratkilometer Grossen Insel befindet sich ein kleines Dorf sowie die Funzi Keys Lodge mit 17 Bungalows.

Stadt
Mombasa: Die zweitgrösste Stadt Kenias kann ihre arabischen und portugiesischen Wurzeln nicht verleugnen. Bei einer Tour durch die quirlige Hafenmetropole dürfen die Mandhry Moschee und das Fort Jesus an der Einfahrt zum alten Hafen – beides Bauwerke des 16. Jahrhunderts – sowie die Altstadt mit ihren engen Gassen und arabischen Häusern nicht verpasst werden.
 Nairobi: Die Hauptstadt des Landes ist idealer Ausgangsort für Safaris in das Hochland des ostafrikanischen Staates. Doch auch die Stadt selbst und die Region um Nairobi haben viel zu bieten: dazu zählen das Karen-Blixen-Museum und das Giraffe Centre, das zum Schutz der Rotschild-Giraffe eingerichtet wurde. Einen Besuch wert ist auch der Snake Park, wo Schlangen sowie andere Reptilien und Amphibien bestaunt werden können. Das Ngong House im Vorort Karen ist unser Geheimtipp unter den Unterkünften in Nairobi. Die meisten Zimmer des Boutique-Hotels sind als „Tree Houses“ erbaut, so dass der Gast hier trotz Grossstadtnähe sich fast wie im afrikanischen Busch fühlt. 

travelshop basel

 

Garantiefonds

travelshop ist Teilnehmer im Garatiefonds der Schweizer Reisebranche

Folge uns auf

Wissen was in der Reisewelt passiert.
 Bleib informiert !

Partner / Mitglieder