FaceBook

Offenbar hat British Airways den Rekord für den schnellsten Unterschall-Flug über den Atlantik gebrochen. Auf dem Weg von New York nach London benötigte eine Boeing 747-400 am Sonntag (9. Februar) lediglich 4 Stunden und 56 Minuten und erreichte das Ziel damit 80 Minuten vor der geplanten Ankunftszeit. Die vorherige Rekordzeit lag bei 5 Stunden 13 Minuten, erreicht von einem Flugzeug von Norwegian.

 

Die Flugzeugtypen haben allerdings wenig mit dem Rekord zu tun. Begünstigt wurde dieser durch Sturm Ciara (bei uns als Sturm Sabine bekannt), welcher für einen starken Jetstream sorgte. Laut «BBC Weather» erreichte der Jetstream am Sonntag alleine schon Geschwindigkeiten von bis zu 418 km/h. Dadurch erreichte die B747 Geschwindigkeiten von bis zu 1327 km/h. Das ist eigentlich schneller als die Schallgeschwindigkeit, doch relativ zum Wind blieb das Flugzeug deutlich darunter, weshalb die Schallmauer nicht durchbrochen wurde.

Natürlich ist die schnellste Transatlantiküberquerung weiterhin ein Rekord, der von einer Concorde gehalten wird. Das Überschallflugzeug von British Airways schaffte denselben Flug 1996 in 2 Stunden und 52 Minuten.

aus travelnews 10.2.2020

Garantiefonds

travelshop ist Teilnehmer im Garatiefonds der Schweizer Reisebranche

Folge uns auf

Wissen was in der Reisewelt passiert.
 Bleib informiert !

Partner / Mitglieder